Azab 500

7,00

Artikelnummer: 678 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Die pharmakologische Wirkung von Antibiotika Makrolide ist ein Vertreter der Azalid. Hemmt RNA-abhängige Proteinsynthese empfindliche Mikroorganismen. Es ist wirksam gegen grampositive Bakterien: Staphylococcus aureus, Streptococcus spp. (Einschließlich Streptococcus pneumoniae, Streptococcus pyogenes / Gruppe A /); Gram-negative Bakterien: Haemophilus influenzae, Haemophilus parainfluenzae, Haemophilus ducreyi, Moraxella catarrhalis, Escherichia coli, Bordetella pertussis, Bordetella parapertussis, Borrelia burgdorferi, Neisseria gonorrhoeae, Campylobacter spp, Legionellen pneumophila ;. anaerobe Bakterien: Bacteroides fragilis. Azithromycin ist auch aktiv gegen Chlamydia trachomatis, Mycoplasma pneumoniae, Mycoplasma hominis, Treponema pallidum. Aktiv auch gegen Toxoplasma gondii. Schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Nahrungsaufnahme reduziert die Absorption von Azithromycin. Cmax im Plasma innerhalb von 2-3 Stunden erreicht. Schnell in Geweben und Körperflüssigkeiten verteilt. 35% der Azithromycin wird in der Leber durch Demethylierung metabolisiert. Mehr als 59% wurde in der Galle als unverändert, etwa 4,5% ausgeschieden – im Urin in unveränderter Form. Nebenwirkungen Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen, vorübergehende Erhöhung der Leberenzyme; selten – cholestatischer Ikterus. Allergische Reaktionen: selten – Hautausschläge, Angioödem, Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse. Dermatologische Reaktionen: selten – Lichtempfindlichkeit. Co CNS: Schwindel, Kopfschmerzen; selten – Schläfrigkeit, Schwäche. Von hemopoiesis System: selten – eine Leukopenie, Neutropenie, Thrombozytopenie. Herz-Kreislauf-System: selten – Schmerzen in der Brust.

 

Zusätzliche Information

Hersteller

Substanz

Paket