Fenilver

49,00

Artikelnummer: 937 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Wirkstoff: Nandrolon phenylpropionat.

Nandrolon phenylpropionat, wie schon der Name schon sagt, ganz ähnlich wie der sehr beliebten Deca. Er – der Vorgänger des Decks als bereits im Jahr 1959. Ich habe auf dem Markt „Organon“ fest und so war er drei Jahre älter als Deca. Der Hauptunterschied liegt in den unterschiedlichen Wirkungen dieser Medikamente auf dem Körper. Die Struktur Nandrolon F kommt zusammen mit Nandrolon finilpropionat auch, im Gegensatz zu dem Deck, das die aktive chemische nandrolondekanoat enthält. Fenilver hat aufgrund dieser kürzeren Einwirkungszeit, und wenn genug von einer wöchentlichen Injektion Decks, erfordert das Nandrolon F häufige und regelmäßige Injektionen. Die Substanz Nandrolon – phenylpropionate tritt schnell das Blut und wirkt in der es für 2-3 Tage. Athleten, die für optimale Ergebnisse hoffen, injizieren sich Durabolin jeden dritten Tag, sogar besser als alle zwei Tage. Die Dosierung von 50-100 mg pro Injektion, die auf insgesamt 150-300mg pro Woche entspricht.

Auswirkungen des Empfangens Fenilvera

Qualitative aber moderates Muskelwachstum. Fenilver erhöht die Proteinsynthese und verringert seinen Verlust.
Die Verbesserung der Absorption von Aminosäuren Darms.
Die Leistungssteigerung Leistung. Nach seiner Eigenschaften Festigkeit zu erhöhen, ohne eine signifikante Gewichtszunahme von injizierbaren Nandrolon ist ein einzigartiges Medikament und wird von Athleten, Skifahrer, Boxer und andere Sportler, die nicht daran interessiert sind übermäßige Muskelaufbau aktiv genutzt.
Fettverbrennung Wirkung.
Stimulation der Kollagensynthese. Durch die Bildung von Kollagen stärkt Bänder und Gelenke. Fenilver hat auch die Fähigkeit, die Freisetzung von Gelenkflüssigkeit zu stimulieren.
Stärkung der Immunität.
Die entzündungshemmende Wirkung.

Nebenwirkungen:
Nebenwirkungen treten in sehr seltenen Fällen und bei empfindlichen Menschen. Solche Phänomene Vermännlichung bei Frauen wie Heiserkeit, tiefe Stimme, Akne, erhöhte Libido ist möglich, aber unwahrscheinlich, zu vernünftigen Dosierungen erscheinen. Männer normalerweise tun kann nicht ein Problem haben. die Produktion von Testosteron bei Männern zu reduzieren, ist immer noch möglich, während der chronische Verabreichung des Medikaments in hohen Dosen, weil gonodropinov Ausstoßverzögerung tritt in der Hypophyse.

Zusätzliche Information

Hersteller

Substanz

Paket